Für professionelle Zeitrafferaufnahmen benötigt man einen speziellen Timer. Auf dem Markt wird leider kein Timer angeboten, der eine kurze (unter 1 Sekunde) Reihenaufnahme ermöglich. Außerdem gibt es nur wenige Timer die für eine Tag/Nacht Aufnahme die Belichtungszeit anpassen können (Rampe). Der Hamburger Fotograf Gunter Wegner hat diese Probleme erkannt und einen Eigenbau Timer veröffentlicht. Die Bauanleitung zum Nachbau findet Ihr hier.

Das Timer Projekt ist eine fantstisch Sache, leider gibt es dabei einen Haken!

Wenn Ihr euch mal ein kommerziellen Timer / Fernauslöser oder anderer elektronik Artikel anseht, dann findet Ihr auf den Geräten / Verpackungen bzw. Bedienungsanleitungen das CE Symbol. Mit dem CE Symbol bestätigt der Hersteller / Vertreiber, dass die EU -Gesetze und entsprechende Richtlinien und Normen eingehalten werden. Die Produkthaftung liegt dabei bei der Firma / Person, die das Produkt in den Verkehr bringt.

Jetzt werden viele sagen, ist mir egal, dass die Gesetze nicht einhalten werden, dass ist auch kein Problem solange Ihr nur z.B. in eurem Garten mit dem Timer Fotos macht. Wenn Ihr aber mit dem Timer in den Urlaub fliegen wollt, gibt es ein Problem. Der Timer erfüllt nicht die gesetzlichen Anforderungen (CE Fehlt) und Ihr seid durch den Eigenbau der Hersteller. Ihr seid also für Schäden die der Timer erzeugt voll haftbar. Stellt euch mal vor der Timer ist im Handgepäck und es gibt einen Kurzschluß. Schon alleine Rauch und Gestank kann drastische Folgen haben. Wenn Ihr dann auch noch ein Lithium-Ionen-Akku fest verbaut habe, besteht bei einem Kurzschluß sogar Lebensgefahr, da die Akkuzelle und das Gehäuse brennen und explodieren können. So etwas kann dann auch schnell als Anschlag gelten. Wer den Timer mit aufgeladenem Akku im Flugzeug mitnimmt, setzt sich und andere bewust einer Gefahr aus. Das kann schnell als fahrlässig ausgelegt werden. Über mögliche Strafen, Schadensersatzansprüche usw. möchte ich hier nicht spekulieren.

Bei dem aktuellen Gehäuse vom  LRTimelapse Pro-Timer Free lassen sich die Akkus nur durch aufschrauben entfernen bzw. austauschen. Außerdem ist das Gehäuse groß, klobig und nicht gerade schön. Diese und weitere Probleme möchte ich durch ein neues Timer Gehäuse lösen.

Ich habe daher ein Gehäuse für den LRTimelapse Pro-Timer Free entwickelt, dass gerade in der Erprobung ist. Das Gehäuse ist nicht nur kleiner, leichter und schöner, sondern es erfüllt auch den Brandschutz nach UL94 V-0. Außerdem hat es ein von außen leicht zugängliches Akkufach für 4x AAA Akkus. Um das Gerät im Flugzeug usw. mitnehmen zu dürfen, brauch ihr nur die Akkus aus dem Gehäuse nehmen. Ein spannungslose Elektronikgerät ohne CE sollte keine Problem machen.

Wenn eine große Nachfrage (1000 Stück) nach dem Gehäuse besteht, wann würden wir ein crowdfunding starten und die Spritzgußteile für euch herstellen lassen. Den CAD-Datensatz zur Herstellung über einen 3D-Drucker veröffentlichen wir nicht.

Hier die ersten Bilder zum LRTimelapse Pro-Timer Free mit dem neuen Gehäusedesign:

Timer mit Kamera

Timer mit Kamera2

 

Timer Akkufach

Timer Explosionsansicht

Joomla templates by a4joomla