Das von der deitschen Telekom angebotete Magenta TV auf IPTV Basis ist eine tolle Sache. Die Wiedergabe von den unverschlüsselten TV Sendern über den VLC Player ist sehr einfach, mit Kodi hatte ich allerdings meine Probleme. Ganz zu schweigen den Datenstrom aufzuzeichnen. Daher hier mein Tutorial zum Einrichten von Magenta TV mit Kodi/Tvheadend, dass auf einen Raspberry Pi läuft.

Als Basis verwende ich das neueste Raspbian Buster mit einem installierten Kodi. Das hat den Vorteil, dass ich Kodi beenden kann und über den Chrome Browser auf dem Fernseher auch im Netz surfen kann.

 

Installation der Software

  1. Installieren Sie über ein Terminalfenster Tvheadend und ggf. Kodi

    sudo apt-get tvheadend

    Geben Sie bei der Abfrage nach einem User für das root login ein möglichst sicheres Passwort an, dass Sie sich notieren.

  2. Starten Sie kodi und klicken auf Addons -> Benutzer-Addons -> PVR-Clients
    Installieren Sie den TVheadend HTSP Client

 

MagentaTV Sender einrichten

  1. Um die Einrichtung von Tvheadend starten zu können müssen Sie das Backend in einen Browser öffnen. Entweder Sie starten chrome auf Ihrem Raspberry Pi mit der Kodi Installation oder wenn der Raspberry Pi im Netzwerk hängt, dann geht es auch mit einem anderen Rechner. Starten Sie das Backend durch Eingabe von <RECHNERNAME>:9981. Bei mir hat der Raspberry Pi Kodi Rechner den Namen "Kodi" also kodi:9981 eingeben.

  2. Nach dem Einloggen in das tvheadend startet der Wizard. Stellen Sie die Sprache auf German ein und klicken auf Save & Next


  3. Geben Sie bei Username "pi" an und ein Passwort, dass Sie sich notieren sollten. Der User und das Passwort wird später für den Client benötigt!
    Klicken Sie immer weiter, bis der Wizard geschlossen wird.


  4. Öffnen Sie die Registerkarte Configuration -> DVB Inputs -> Networks
    Klicken Sie auf Add


  5. Wählen Sie IPTV Automatic Network und vergeben einen Netzwerknamen Ihrer Wahl z.B. MagentaTV
  6. Klicken Sie auf die Karteikarte Muxes. Öffnen Sie ein einem neues Browserfenster die IPTV Adressenliste https://db.iptv.blog/multicastadressliste. Gehen Sie z.B. auf die Adresse für VOX SD machen mir der rechten Maustaste einen klick und wählen Link-Adresse kopieren.
    Wechseln Sie wieder zum tvheadend Browserfenster mit der Karteikarte Muxes, klicken auf Add und wählen das angelegte Network aus. Falls Sie in den allgemeinen Einstellen eine falsche Einstellung haben, dann klicken Sie im Add Mux Formlar ganz unten auf View Level Advanced.
    Fügen Sie unter URL die gerade kopierte Link-Adresse ein. Geben Sie bei Mux name und Service name den Sender "VOX SD" ein. Stellen Sie den Scan Status auf Pend und das Interface auf eth0. Optional können Sie unter Icon URL den Link zu den Sendersymbolen angeben. Klicken Sie auf Create um den Sender anzulegen.


  7. Warten Sie bis das Scan result auf OK steht. Wenn das nach einigen Minuten nicht der Fall ist, dann überprüfen Sie die URL. In unserem Beispiel ist die URL für VOX SD: rtp://Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!:10000
  8. Wenn das Scan result auf OK steht, dann welchen Sie zur Karteikarte Services. Um den Kanal anlegen wählen Sie den entsprechen Kanal aus und klicken auf Map selected.


    Wählen Sie unter Services den VOX SD aus und entfernen die Haken. Schließen Sie den Prozess mit einen klick auf Map Services ab. Es erscheint der Service mapper.


  9. Der letzte Schritt wird von vielen vergessen, er ist aber ganz wichtig, da bei einem Neustart die Konfiguration dahin ist und Sie alles nochmal machen müssen!
    Wechseln Sie daher noch mal zur Karteikarte Services. Stellen Sie bei allen Kanälen Automatic checking auf Auto check disabled. Ein automatic check scheint die Konfiguration zu zerstören. Klicken Sie auf Save um die Änderung an den Services zu speichern!
  10. Wiederholen Sie ab Abschnitt 6. den Vorgang für alle Sender die Sie haben möchten.

 

Tvheadend HTSP Client einrichten

Starten Sie Kodi und klicken wieder auf Addons -> Benutzer-Addons -> PVR-Clients. Machen Sie auf tvheadend HTSP Client einen Doppelklick und klicken dann auf Konfigurieren. Tragen Sie unter Benutzername und Passwort den User und das Passwort ein, den Sie im Wizard (3. Punkt) angegeben haben. Nach einem Neustart ist die Einrichtung für MagentaTV abgeschlossen. Im Kodi Hauptmenü unter TV sollten jetzt alle angelegten Sender sichtbar sein und funktionieren.

PS: Manchmal erscheint bei der TV Funktion kein Bild. Nach einen Neustart sollte das Problem behoben sein.

Fall Ihr noch weitere Tipps und Tricks zum IPTV mit tvheadend habt, dann bitte Mailen. ich bin selber ein Profi, daher werden Fragen zu tvheadend NICHT beantwortet.

 

Videos abspielen

Das Abspielen der über Magenta TV aufgenommenen Video kann mit Kodi eventuell nicht funktionieren, da der MPEG4 Datenstrom am Videostart nicht sauber aufgenommen wurde. Mit einen VLC Player lassen sich solche Videos dennoch abspielen. Wenn Sie die Videos mit Kodi abspielen wollen, dann müssen Sie die ggf. mit FFMPEG reparieren. Das geht zum Beispiel mit einem täglich cronjob. Hier ein Skript, dass die Videos repariert:

#!/bin/sh

find /mnt/ssd/tv-aufnahmen -type f -mtime -1 -name '*.ts' -exec sh -c 'x="{}"; cp "$x" "${x}_renamed"; ffmpeg -y -i "${x}_renamed" -copyts -map 0 -c copy -ignore_unknown "$x"; touch -d "24 hours ago" "$x"; rm "${x}_renamed"' \;

 

Passen Sie einfachen den Pfad /mnt/ssd/tv-aufnahmen , wo die TV Aufnahmen abgespeichert wurden an und speichern den cronjob unter /etc/cron.daily ab.

 


 Zurück zum Kodi HTPC mit dem Raspberry Pi UC Gehäuse

Joomla templates by a4joomla